Kuba - Bienvenidos Kuba

Nach einem angenehmen Nonstopflug mit Air Berlin von Düsseldorf nach Varadero landeten wir mittags auf Kuba. Von nun an stand die Entdeckung der größten Insel der Karibik mit ihrer faszinierenden Landschaft, Kultur und Lebensfreude auf dem Plan, die bereits den Schriftsteller Ernest Hemingway und auch den Regisseur Wim Wenders in ihren Bann zogen. Als der Entdecker Christopher Kolumbus 1492 Fuß auf die Insel setzte und sich bekanntermaßen in Indien wähnte, soll er gesagt haben, dies sei das schönste Land, das Menschenaugen je gesehen hätten.

Nach einem ausgiebigen Frühstück lernten wir am nächsten Morgen unserer Kuba Rundreise Varadero kennen.
Der Ort liegt auf einer 20 km ins Meer ragenden Nehrung und lässt Karibikträume wahr werden: Ein schneeweißer, von Palmen gesäumter, flach abfallender Sandstrand und türkisblaues Wasser, das durch vorgelagerte Riffe zum Schwimmen und Schnorcheln einlädt.

Eines der schönsten Hotelresorts ist das Ocean Varadero El Patriarca. Es befindet sich direkt am Meer im ökologischen Reservat Varahicacos an einem der schönsten Strände von Varadero und hat seinen Namen von El Patriarca, einem 500 Jahre alten Kaktus. Dieser wächst im Garten der Hotelanlage und steht symbolisch für die ökologische Ausrichtung des Resorts.

Unser nächster Stopp während der Kuba Rundreise führte uns in das Paradisus Varadero Resort. Hier wird exklusive Eleganz für die ganze Familie in einer weitläufigen tropischen Gartenanlage geboten.
Im Melia Las Antillas, einem Adults Only Resort, wurden wir von der lichtdurchfluteten Lobby mit ihren berühmten hängenden Gärten begrüßt.
Den spannenden und informativen Tag der Kuba Rundreise ließen wir mit einem Katamaran-Ausflug im malerischen Sonnenuntergang ausklingen.

Am nächsten Morgen der Kuba Rundreise hieß es früh aufstehen, denn es erwartete uns ein besonderes Abenteuer. Wir lernten bei einer Jeep-Safari über Stock und Stein den Norden Kubas mit seiner attraktiven Landschaft und das einzigartige Lebensgefühl in der Region um Matanzas kennen. Die Tour führte uns abseits der Hauptstraßen auf Schotterpisten, durch Wasserläufe, vorbei an Palmenhainen und ländlichen Siedlungen.
Wir waren begeistert von dem atemberaubenden Anblick der Cueva de Saturno, einer bis zu 22 m tiefen Tropfsteinhöhle, die einen Frischwassersee mit kristallklarem Wasser beherbergt. Es folgte ein Besuch der Hafenstadt Matanzas, einst Wohnsitz von Zuckerbaronen und Künstlern. Zahlreiche, einstmals prachtvolle Brücken überspannen die beiden Flüsse, die die Stadt durchqueren. Wir setzten die Tour auf unserer Kuba Rundreise fort durch das landschaftlich umwerfende Yumuri Tal zur Rancho Gaviota . Bei einer Führung der Farm erfuhren wir viel Interessantes über das Leben der kubanischen Bauern, die Landwirtschaft und Viehzucht. Dort genossen wir ein rustikales kubanisches Mittagessen. Weiter ging es mit einer rasanten Bootsfahrt auf dem Canimar-Fluss durch das paradiesische Naturschutzgebiet, bevor wir voll von imposanten Eindrücken ins Hotel zurückkehrten.

Am nächsten Morgen verließen wir Varadero in Richtung Havanna und legten im Breezes Jibacoa einen kurzen Stopp ein. Umgeben von grüner Hügellandschaft, liegt die komfortable Anlage am herrlichen Sandstrand und bietet die ideale Kombination aus Erholung und Sportmöglichkeiten.
In Havanna angekommen, nahm uns die Stadt sofort in ihren Bann. Man weiß gar nicht, wohin man zuerst schauen soll. Wir waren begeistert von der Lebensfreude der Menschen, den imposanten Fassaden und den farbenfrohen Oldtimern, die das Straßenbild prägen.

Das im spanischen Kolonialstil erbaute Iberostar Parque Central direkt gegenüber dem gleichnamigen Park im Herzen der Stadt ist ein perfekter Ausgangspunkt, um die Stadt zu erkunden.

Weiter ging es für uns ins Hotel Mercure Sevilla, dessen Geschichte bis in die Jahrhundertwende zurückreicht. In einer Seitenstraße des Paseo del Prado gelegen und im maurischen Stil errichtet, haben hier bereits Größen wie Al Capone und Josephine Baker übernachtet. Anschließend folgte ein Besuch des Hotels Saratoga, welches am berühmten Paseo del Prado direkt am Parque de la Fraternita und dem Capitolio liegt. Der prunkvolle Bau des Hotels Raquel im Stil der Art Nouveau erinnert an einen Präsidentenpalast. Die enorme Eingangshalle wird von einem prächtigen Buntglas-Baldachin überspannt.

Den ereignisreichen und informativen Tag während der Kuba Rundreise ließen wir mit einem gemütlichen Abend im „Habana Vieja“ ausklingen. Das Straßenbild der historischen Altstadt von Havanna ist geprägt von klassizistischen Bauwerken mit aufwendig verzierten schmiedeeisernen Balkonen und schier endlos scheinenden Kolonnaden. Dass der Zahn der Zeit den farbenfrohen und prachtvollen Fassaden teilweise deutlich zugesetzt hat, trägt maßgeblich zum unwiderstehlichen Charme dieser „alten Dame“ bei.

Der nächste Tag der Kuba Rundreise führte uns nach Cayo Santa Maria. Wir fuhren entlang der Schweinebucht und machten Halt in Cienfuegos, der hübschen Hafenstadt an der karibischen Südküste. Die „Stadt der hundert Feuer“ verströmt koloniales Flair. Es folgte eine kurze Stadtrundfahrt mit Besuch des Hafens. Die malerische Altstadt zeugt heute noch von dem großen Reichtum, den „die Perle des Südens“ im 19. Jahrhundert durch regen Zuckerhandel erlangte.

Nach dem Mittagessen ging es für uns weiter nach Trinidad, einem zauberhaften Ort mit 500-jähriger Geschichte, und weiter nach Cayo Santa Maria. Dieses Eiland mit traumhaften weißen Sandstränden ist Teil einer dem Festland vorgelagerten Inselkette namens „Jardines del Rey“ und ist über eine 48 km lange Dammstraße zu erreichen. Zum Schutz der Natur wird dieser Damm von 46 Brücken unterbrochen. Dort checkten wir nun für drei Nächte im Valentin Perla Blanca ein, einer im Oktober 2014 eröffneten, traumhaft schönen und weitläufigen Hotelanlage.

Viel zu schnell vergingen die letzten drei Tage der Kuba Rundreise und dann hieß es auch schon wieder Abschied nehmen von Kuba.

Fotos zur Kuba Reise können Sie hier sehen:
https://www.facebook.com/reisefieber.aachen

Gerne stehe ich Ihnen für weitere persönliche Tipps und Empfehlungen für Kuba-Reisen sowie die Ausarbeitung Ihrer individuellen Reise zur Verfügung. Kontaktieren Sie mich.

Ich freue mich auf Sie!
Ihre Janine Mevissen

mevissen@reisefieber-aachen.de

Telefon: 0241-9900890
info@reisefieber-aachen.de



Reise-Impressionen: 
Kuba - Bienvenidos Kuba
Kuba - Bienvenidos Kuba
Kuba - Bienvenidos Kuba
Kuba - Bienvenidos Kuba
Kuba - Bienvenidos Kuba
Kuba - Bienvenidos Kuba