Südafrika – ein Land zum Verlieben

Südafrika ist ein Land der Kontraste. Ob Wildnis, Wüsten, Großstädte oder unendliche Weiten – Südafrika bietet alles. Berühmt wurde das Land durch den Krüger Nationalpark und, nicht zu vergessen, durch die Gastfreundschaft der Südafrikaner.

In den drei Wochen meiner Südafrika Rundreise wollte ich so viel wie möglich von Südafrika sehen und erleben. Die Gardenroute, wunderschöne Weinanbaugebiete, der Blyde River Canyon oder der weltberühmte Krüger Nationalpark und viele weitere Naturschönheiten standen auf meiner Liste der Orte, die ich auf meiner Südafrika Rundreise auf jeden Fall hautnah erfahren wollte.

Meine Südafrika Rundreise startete in Kapstadt und endete in Durban.

Kapstadt ist eine pulsierende Stadt, die zu jeder Tages- und Nachtzeit etwas zu bieten hat. Eine Fahrt auf den Tafelberg mit spektakulärem Ausblick, ein Strandtag in Camps Bay, ausgedehnte Shoppingtouren in den Geschäften oder zum Sundowner einen Cocktail an der Waterfront trinken: die Stadt ist pures Leben!

Auf der wunderschönen Küstenstraße erreichen Sie nach kurzer Zeit das Kap der Guten Hoffnung. Noch heute wird Whisky in Eichenfässern um das Kap geschifft, um seinen einzigartigen Geschmack zu erhalten. Warum und wieso das so ist, weiß niemand, aber das macht ihn so einzigartig und legendär.

Die Gardenroute ist ein landschaftliches Highlight. In Bildbänden und auf Postkarten wird oft der Ort Wilderness abgebildet. Und er bietet das, was er verspricht.
Mit dem Nostalgiezug Cho Toj können Sie eine romantische Panoramafahrt von Knysna bis George unternehmen und „in vollen Zügen“ genießen.

Mit einem gewissen Nervenkitzel führte uns unsere Südafrika Rundreise über den St. Albert-Pass ins Inland in Richtung der kleinen Karoo-Wüste. Es erstaunte uns sehr, dass wir in diesen zwei Tagen weder Mensch noch weitere Autos sahen, als wären wir die einzigen Menschen in diesem Land. Was für ein Abenteuer!

Via Pretoria, der Hauptstadt Gautengs und Hauptwohnsitz von Paul Kruger, fuhren wir zu dem größten von Menschenhand erschaffenen Erdloch, dem Big Hole. Auch eine Diamantenmine „unter Tage“ wollten wir erleben. An der Eingangstüre steht in großen Lettern:„ Wer einen Diamanten findet, darf ihn behalten!“ Ich habe viel gesucht, aber leider konnte ich einen Rohdiamanten nicht von einem normalen Stein unterscheiden. Aber Spaß hatten wir allemal!

Bevor wir dann endlich zum Krüger Nationalpark kamen, unternahmen wir noch einen Ausflug zum Blyde River Canyon mit der faszinierenden Sehenswürdigkeit „God´s Window“, das ich als absolutes Highlight Südafrikas empfand.
Im Krüger Nationalpark angekommen, konnten wir es kaum erwarten, die berühmten „Big Five“ zu sehen. Es war ein unvergessliches Erlebnis, die Tiere in freier Wildbahn zu beobachten und bei einem Amarula die unvergleichbaren Sonnenuntergänge im Krüger Park zu erleben!
Ein Tipp: Wählen Sie eine Lodge, bei der die Pirschfahrten im Hotelpreis inkludiert sind.

Zum Abschluss der Südafrika Rundreise konnten wir noch die letzten Tage an der Küste im warmen Wasser des Beruwela Stroms genießen, bevor wir schweren Herzens wieder die Heimreise antreten und das wunderschöne Südafrika verlassen mussten.
Es ist wirklich ein Land zum Verlieben!

Gerne stehen wir Ihnen für weitere persönliche Tipps und Empfehlungen für Südafrika Rundreisen sowie die Ausarbeitung Ihrer individuellen Reise zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Reisefieber-Team

Telefon: 0241-9900890
info@reisefieber-aachen.de



Reise-Impressionen: 
Südafrika – ein Land zum Verlieben
Südafrika – ein Land zum Verlieben
Südafrika – ein Land zum Verlieben
Südafrika – ein Land zum Verlieben
Südafrika – ein Land zum Verlieben
Südafrika – ein Land zum Verlieben
Südafrika – ein Land zum Verlieben
Südafrika – ein Land zum Verlieben
Südafrika – ein Land zum Verlieben
Südafrika – ein Land zum Verlieben
Südafrika – ein Land zum Verlieben
Südafrika – ein Land zum Verlieben